Kleiderschrank, Gruenderzeit

Dieser Schrank entstand in der Zeit des Historismus, um ca. 1880. Ab der Mitte des 19. Jhds. schon wandte man sich der Neorenaissance zu, dieser Stil greift Elemente der Renaissance-Architektur auf und war sehr beliebt z.B. für Herrenzimmer oder Esszimmer. Da der Zustand des Schranks vor der Restaurierung noch relativ gut war, beschränkten sich die Maßnahmen vor allem auf die Leichtgängigkeit der Türen, Rekonstruktion der Füße, Ergänzung von Profilen und Furnieren und die Reinigung und das Nachpolieren der Oberfläche. Zusätzlich wurden, wegen der veränderten Nutzung des Möbels, auf Zahnleisten verstellbare Einlegeböden eingebaut.

 

Details der Restaurierung

1 Kleiderschrank, Gruenderzeit

Die Holzsubstanz der Füße war so stark von der Anobie zerfressen, dass es ein zu hoher Aufwand für dieses Möbel gewesen wäre diese zu restaurieren. Wir haben sie mit den entsprechenden Materialien und in der gleichen Technik neu gebaut.

2 Kleiderschrank, Gruenderzeit

Auch die beiden Kugelfüße vorne wurden aus Walnussholz neu gedreht und ersetzt.

3 Kleiderschrank, Gruenderzeit

Einige Profilleisten fehlten an dem Schrank. Detail am Sockel rechts unten vor der Restaurierung.

4 Kleiderschrank, Gruenderzeit

Die fehlenden Profilleisten wurden von Hand angefertigt und ergänzt.

5 Kleiderschrank, Gruenderzeit

Leimen der neuen Profilleisten am Sockel.

6 Kleiderschrank, Gruenderzeit

Detail des Sockels rechts unten nach der Restaurierung mit ergänzten Leisten.

7 Kleiderschrank, Gruenderzeit

Lose Furniere werden mit Fischleim unterspritzt und geleimt.

8 Kleiderschrank, Gruenderzeit

Mit sich dem Untergrund an passenden Zulagen (aus Hostaphanfolie, Zink-, Gummi- und Holzzulagen) werden die Furniere bündig geleimt.

9 Kleiderschrank, Gruenderzeit

An den Türen sind die Füllungen ausgebaut, um die grauen Flecken auf den Füllungen besser beim Polieren entfernen zu können.

10 Kleiderschrank, Gruenderzeit

In den Schrank werden Zahnleisten mit Schrauben befestigt und Einlegeböden aus Fichte-Leimholz eingepasst.

11 Kleiderschrank, Gruenderzeit

Alle Einbauten werden dann wieder demontiert und mit einem gefärbtem Schellack farblich dem Innenraum angepasst, geglättet und gewachst.

12 Kleiderschrank, Gruenderzeit

Der Schrank nach der Restaurierung. Die Auflageleisten sind eingesetzt.

13 Kleiderschrank, Gruenderzeit

Alle Einlegeböden werden eingelegt, sie können auf den Zahnleisten in der Höhe verstellt werden. Der originale Hutboden und die Kleider-Hakenleiste an der Rückwand werden auch eingesetzt.

14 Kleiderschrank, Gruenderzeit

Der Schrank halb geöffnet nach der Restaurierung.

15 Kleiderschrank, Gruenderzeit

Der Schrank geschlossen nach der Restaurierung.