Halbschränkchen, klassizistischer Stil, italienisch

Dieses Halbschränkchens stammt aus einem Palast in Spoleto in Italien und ist vermutlich ein Stilmöbel, dass im 19. Jahrhundert gefertigt wurde. Die Restaurierung war sehr anspruchsvoll, denn durch den extremen Klimawechsel einer zunächst feuchten Lagerung des Möbels zu einer Aufbewahrung in sehr trockener Raumluft eines Hauses sind massivste, spektakuläre Trockenschäden entstanden.

 

Details der Restaurierung

1 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Die linke Seite vor der Restaurierung. Die dicken Sägefurniere haben sich nicht nur von der Fläche gelöst, weil das Konstruktionsholz durch die trockene Luft so stark zusammengeschrumpft ist, sondern es hat sich bis zu vier Zentimeter weggewölbt.

2 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Detail der linken Seite mit Trockenschäden.

3 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Detail der linken Seite vor der Restaurierung, Trockenrisse, das Furnier ist stark aufgewölbt.

4 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Detail der linken Seite.

5 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Detail der linken Seite.

6 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Während der Restaurierung, zunächst müssen alle so stark aufgewölbten Furnierpartien vorsichtig unter Verwendung von eingespritztem Ethanol abgelöst werden.

7 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Die linke Seite mit den gelösten Furnieren.

8 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Teile werden abgenommen und mit Feuchtigkeit und Wärme geglättet.

9 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Blick auf die Rückseite des abgelösten Marketerie des Mittelfeldes. (Von Marketerie spricht man, wenn Furniere zu einem Bild zusammengesetzt und auf ein Trägerholz aufgeleimt werden. Im Gegensatz dazu ist die Intarsie eine Einlegearbeit, bei der Furnierteile in eine Möbelfläche eingesetzt werden.)

10 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Der Rand wird nun mit Hautleim unterspritzt und schon einmal festgeleimt.

11 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Dann wird die begradigt Mittelpartie des Furnier in das Fries eingepasst und ebenfalls geleimt.

12 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Nun wird die untere Schrankseite ebenso bearbeitet.

13 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Das Fries mit Pflanzenranken ist abgelöst.

14 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Das Fries wird eingepasst, hier gekürzt.

15 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Anschließend werden alle losen Furniere auf der Seite mit Hautleim verleimt.

16 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Detail der Schlüssellocheinfassungen vor der Restaurierung, eine Schlüsselbuchse aus Messing wurde hier bereits eingesetzt.

17 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Aus Buchsbaum werden zwei neue Schlüssellocheinfassungen mit der Laubsäge ausgearbeitet und eingesetzt.

18 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Detail der Schlüssellocheinfassung aus Buchsbaum nach der Restaurierung.

19 Halbschraenkchen klassizistischer Stil italienisch

Die linke Seite des Halbschränkchens nach der Restaurierung.